Schoko-Nuss Busserl

Schoko-Nuss Busserl

Der zweite Advent steht vor der Tür und ihr habt noch keine Plätzchen-Inspiration von mir bekommen? Das wird sofort geändert.

DSC09563

Continue reading „Schoko-Nuss Busserl“

Advertisements

Apfelkuchen mit Zimt (glutenfrei, proteinreich & zuckerfrei)

Apfelkuchen mit Zimt

(glutenfrei, proteinreich & zuckerfrei)

    DSC01263

Ja ja… viele von euch denken jetzt vielleicht: zuckerfrei? glutenfrei? das kann doch nicht schmecken. Viel zu gesund. Okay… mit proteinreich kann ich leben. Aber nix da! Glutenfrei heißt schließlich lediglich, dass ich auf herkömmliches Weizenmehl verzichtet habe, dass den „Kleber“ Gluten enthält. Dieser hilft, dass das Gebackene nicht auseinander fällt. Aber leider gibt es ja einige Menschen, die genau gegen dieser „Kleber“ allergisch sind.

Continue reading „Apfelkuchen mit Zimt (glutenfrei, proteinreich & zuckerfrei)“

Tomatensuppe

Tomatensuppe

IMG_20150406_185138

IMG_20150406_185147

Rot. Klassisch. Schnell. Einfach. Ohne Schnick-Schnack… und doch immer wieder so lecker und vor allem wärmt sie Körper und Seele. Tomatensuppe ist für mich ein absolutes Soulfood.

Egal, ob ihr die Suppe als Vorspeise, oder mit frischem Baguette als Hauptspeise an einem kühlen Tag serviert. Mit einer Tomatensuppe könnt ihr in der Regel nicht falsch liegen. Tomatensuppe mag (fast) jeder gerne und mit frischen Kräutern könnt ihr dem Suppenklassiker jedes Mal wieder einen neue Geschmacksnote verleihen.

IMG_20150406_185143

Die Fotos zu diesem Beitrag zeigen euch die Suppe, die mein Schatz für mich gekocht hat. Ich durfte gemütlich auf das Essen warten und danach diese traumhaft cremige und tomatige Suppe genießen.

2 Personen

1 Dose gehackte Tomaten

1 Päckchen passierte Tomaten (500ml)

1 Schalotte oder kleine Zwiebel

1 El Olivenöl

0,5 Tl Paprikapulver

Salz

(frisch gemahlener) Pfeffer

Oregano

1 Prise Zucker

5 El Wasser

nach Belieben frische Kräuter, gehackt (zum Beispiel Basilikum, oder wie auf dem Foto: Gartenkresse)

Continue reading „Tomatensuppe“

Marzipantaler

Marzipantaler

IMG_20141223_095519

Eigentlich sollte dieser Beitrag „Mandelhörnchen“ heißen. Denn diese überaus leckeren Marzipantaler sollten ursprünglich die euch allen bekannten Mandelhörnchen werden. Aber die rohe Teigmasse war leider viel zu flüssig geworden.

IMG_20141223_095623

Manchmal muss man sich eben doch exakt an die Rezeptangaben halten… Bei meinem Schatz und mir war das diesmal leider nicht der Fall. Wir hatten einige Gramm Marzipanrohmasse zu wenig und ein Ei in Größe L verwendet. Der Teig war also beim besten Willen nicht zu kleinen Hörnchen zu rollen. Aber natürlich wollten wir die süße klebrige Masse nicht wegwerfen. Deshalb habe ich mit zwei Löffeln kleine Teigportionen auf ein Blech gesetzt und die geplanten Hörnchen wurden kurzerhand zu kleinen Talern.

IMG_20141223_095559

Optisch wären Hörnchen natürlich schöner gewesen, aber das Wichtigste ist ja, dass die feinen Plätzchen schmecken. Und die kleinen Taler schmecken wunderbar und haben eine kräftige Schokoladennote.

IMG_20141223_095606

Die Rezeptangaben, die ihr unten seht, sind die ursprünglichen Angaben für die Hörnchen. Lediglich die Zutaten für Mandeln und Kuvertüre müsst ihr etwas erhöhen, wenn ihr lieber Hörnchen anstatt Taler backen wollt.

IMG_20141223_095613

→ für die Hörnchen: 100 g Kuvertüre und 50 g gehobelte Mandeln

ca. 10 Stück

200 g Marzipan-Rohmasse

80 g Zucker

1 Eiweiß (Größe M)

etwa 20 -30 g gehobelte Mandeln

50 g dunkle Kuvertüre

Continue reading „Marzipantaler“