Gemüsestrudel

Gemüsestrudel

DSC01128

Heute ist Frühlingsanfang und das ist doch Grund genug heute wieder ein buntes Gericht zu zaubern. Rote, orange, gelb, grün leuchten uns derzeit die Frühlingsblumen aus dem Garten entgegen. Da steigt die Lust sich diese Farben auch auf den Teller zu holen.

Ich bin ja ein großer Fan von Blätterteig. Natürlich ist das nicht unbedingt eines der gesündesten Lebensmittel, aber mit dem bunten Gemüsemix als Füllung habt ihr zumindest ganz viele Vitamine auf dem Teller.

DSC01116

Habt ihr auch schon so Lust auf Frühling – Sonnenschein und das erste Mal wieder draußen sitzen. Ich glaube derzeit eröffnen auch wieder ganz viele Eisdielen die Saison. Also von mir aus kann es losgehen: Willkommen Frühling.

1 Packung Blätterteig (Kühlabteilung)

ca. 12 Cocktailtomaten

1 kleine Möhre

1 (sehr) kleine Zucchini

0,5 gelbe Paprika

1 El Olivenöl

ca. 5 El Wasser

Salz

Pfeffer

1 Prise Zucker

Kräuter de Provence

100 g geriebener Käse

Continue reading „Gemüsestrudel“

Wrap Pizza

Wrap Pizza

DSC00955

Kennt ihr das? Wenn wir Wraps machen, also Wraps mit Gemüse und Fleisch und Soße füllen, bleiben da immer ein bis zwei Stück in der Packung übrig. Und was machen wir damit? Natürlich wird hier nichts weggeworfen – es sei denn es ist schon grünlich, weiß oder pelzig 😀 aber lassen wir das Thema besser.

DSC00961

Mir ist die Idee gekommen, die Wraps einfach zu belegen, wie eine Pizza und dann im Ofen mit etwas Käse zu überbacken. Quasi die gesunde Ratz-Fatz-Feierabend-Essen-Alternative zur Tiefkühlpizza.

DSC00959

Ich habe meinen Wrap dieses Mal mit ein wenig Frischkäse eingestrichen – aber auch mit Tomatenmark hat es mir schon sehr gut geschmeckt. Dann kamen Gemüse und Käse dazu und alles für einige Minuten in den Ofen .

DSC00956

Was macht ihr euch zu Essen, wenn es schnell gehen soll? Es kann ja nicht immer nur Rührei geben – das ist nämlich einer meiner Top-Favoriten für den schnellen Feierabend-Snack.

1 Wrap-Pizza

1 Vollkornwrap (wahlweise Weizenwrap)

2 El Frischkäse

60 g geriebener Käse / Schafskäse

Salz

Pfeffer

Oregano

Belag nach Belieben, zum Beispiel: Mais, Tomaten, Zwiebeln, Thunfisch, Wurst, Champignons, Paprikawürfel…

Continue reading „Wrap Pizza“

Butternut mit Zucchinifüllung

Butternut mit Zucchinifüllung

Wie viele vielleicht schon wissen: ich bin ein absolutes Sommerkind. Ich mag den Frühling auch ganz gerne, aber auf Herbst und Winter könnte ich problemlos verzichten. Auf Nieselregen, Wind oder Sturm und vor allem diese feuchte Kälte

DSC01161       DSC01168

Im Sommer fällt mir alles viel leichter: das morgendliche Aufstehen, denn selbst um 5 Uhr (meine gewohnte Aufsteh-Zeit) ist es schon hell und sonnig. Ab Herbst müssen wir auf die wenigen hellen Stunden täglich länger warten.

DSC01162

Und ja, ich weiß: einige von euch sagen dann immer gerne: „Aber man kann sich dann so schön gemütlich auf das Sofa legen und warmen Tee trinken…“ Aber ihr Lieben: dafür brauche ich nicht mehr als 6 Monate norddeutsches *Schietwetter*. Auch im Sommer kann man es sich mal gemütlich machen und einem lauwarmen prasselnden Sommerregen lauschen. Und sich danach wieder in die frische Luft zum Spaziergang begeben. Aber eine schöne Sache kann ich dem Herbst dann ja doch noch abgewinnen: die vielen leckeren Kürbisrezepte.

DSC01165

2 Personen

1 mittelgroßer Butternut-Kürbis

ca. 300 g Zucchini

0,5 Tl Salz

Pfeffer

Paprikapulver

Muskatwürzer

1 Prise Zucker

1 Tl Trüffelöl (alternativ anderes Öl nach euren Geschmack)

nach Belieben frische Kräuter: zum Beispiel 8-Kräuter-Mischung

Continue reading „Butternut mit Zucchinifüllung“

Flammkuchen – tomatig

Flammkuchen – tomatig

DSC00640

Es gab am Wochenende endlich mal wieder Flammkuchen. Da unser Ofen vor einigen Wochen seinen Geist aufgegeben hatte (Heizstäbe geplatzt :-O ) mussten wir in dieser Zeit auf Gericht aus dem Ofen verzichten.

DSC00645

Somit gab es weder Pizza, noch Aufläufe oder eben den geliebten Flammkuchen. Dabei essen wir gerne Flammkuchen, denn es bedarf nur weniger Zutaten und da der Teig ohne Hefe gemacht wird, spart man sich Wartezeiten und kann den Flammkuchen auch wunderbar spontan backen.

DSC00639

Im neuen Ofen ist der Flammkuchen auch gleich noch viel besser geworden, da wir nun endlich einen Ofen mit Umluft-Funktion haben. Damit wird dem Teig viel Feuchtigkeit entzogen und der Boden konnte super knusprig werden.

DSC00644

Lust auf noch mehr Flammkuchen – Rezepte? Dann mögt ihr vielleicht auch einen maritimen Flammkuchen mit Lachs, oder einen Flammkuchen mit frischem Lauch…?

1 Blech

200 g Weizenmehl

100 ml warmes Wasser

1 Prise Salz

Pfeffer

2-3 El Olivenöl

1 Becher Schmand (200 g)

250 g Schinkenwürfel

3 -4 mittlgroße Tomaten

100 g geriebener Käse

1 große Zwiebel

Continue reading „Flammkuchen – tomatig“

Klassische Lasagne

Klassische Lasagne

DSC00488

Der Klassiker unter den Nudelaufläufen. Bei Lasagne ist es ganz wichtig, dass ausreichend Sauce vorhanden ist, denn die Lasagneplatten können nicht, wie andere Nudeln einfach vorgekocht werden. Die Platten müssen also in reichlich Flüssigkeit weich werden.

 

Meine Lasagne ist immer sehr tomatig: manchmal verwende ich frische Tomaten. Oftmal kommen aber fruchtige Tomaten aus der Dose in die Sauce. Zudem halte ich die Lasagne möglichst fettarm. Anstatt Sahne oder ähnliches verwende ich lieber Frischkäse und/oder „verlängere“ die Sauce mit Milch.

DSC00490

Lasagne ist für mich ein richtiges „Soulfood“, also Futter für die Seele. Gerade bei „Schmuddelwetter“ liebe ich es die tomatige Lasagne im Esszimmer bei Kerzenschein zu genießen. Am Liebsten natürlich mit dem Liebsten zusammen – und manchmal sogar vorher zusammen gekocht.

DSC00492

Und da wir im norddeutschen Sommer ja öfter mal „Schmuddelwetter“ haben, war ich heute total happy, dass mein Schatz mich zum Feierabend mit einem meiner liebsten Soulfood’s begrüßt hat. Könnte ein grauer Montag besser enden….? …wohl kaum….

DSC00491

1 Auflaufform (ca. 15 cm x 20 cm)

ca. 10 Lasagneplatten

500 ml passierte Tomaten

4 reife mittelgroße Tomaten

300 g Hackfleisch (ich verwende immer nur Rindfleisch)

2 El Tomatenmark

100 g Frischkäse (natur)

150 g geriebener Käse

Kräuter de Provence

Salz

Pfeffer

1 Prise Zucker

1 Knoblauchzehe

Continue reading „Klassische Lasagne“

Zucchini-Tomaten-Topf mit Quorn-Hack

Zucchini-Tomaten-Topf mit Quorn-Hack

IMG_20150512_173915

Das Wetter spielt hier leider wieder mal nicht so richtig mit und ich bin froh, dass in zwei Tagen meine Urlaubsreise in den warmen …äh heißen Süden los geht.

IMG_20150512_173824

Vorher gilt es aber sich wieder einmal ein wenig aufzuwärmen, denn auf dem Heiweg vom Grillfest am Wochenende hatten wir nur 8,5 °C (02.00 Uhr). Und ich erinnere hiermit noch einmal daran: wir haben JULI! Aber was hilft das Meckern und Stöhnen….

IMG_20150512_174707

Nutzen wir lieber die Zeit und kochen uns ein leckeres Soulfood mit fruchtigen Tomaten und knall-grünen Zucchinis. Dazu gibt es Hack“fleisch“ von Quorn. Wenn ihr meinen ersten Beitrag zu Quorn gelesen habt – Geschnetzeltes mit Quorn in Pilzsauce – wisst ihr bereits, dass Quorn ein Fleischersatzprodukt ist, dass aus einem Mykoprotein besteht.

IMG_20150512_174653

Das Geschnetzelte von Quorn hatte mir bereist sehr gut geschmeckt und auch das Hack“fleisch“ finde ich super. Das Hack ist schön weich und auch die Zubereitung ist wieder wunderbar einfach. Ihr gebt das Hackfleisch zusammen mit dem Gemüsen in den Topf und lasst es einige Minuten in der Sauce köcheln.

IMG_20150430_093646

Habt ihr schon Erfahrungen mit Quorn oder anderen Veggie-Produkten? Zurzeit gibt es ja immer wieder neue Produkte und die Produktpalette erweitert sich so schnell, dass ihr gar nicht mehr hinterher komme mit dem Ausprobieren.

IMG_20150512_173903

2 Portionen

1 Dose gehackte Tomaten

1 Zucchini (ca. 200 g)

1 kleine Zwiebel

40 ml Gemüsebrühe

1 Packung Quorn Hack (175 g)

1 El Olivenöl

Salz

Pfeffer

Paprikapulver

Kräuter der Provence (oder andere Kräutermischung)

Continue reading „Zucchini-Tomaten-Topf mit Quorn-Hack“

Quiche mit grünem Spargel

Quiche mit grünem Spargel

IMG_20150426_184408

 IMG_20150426_184650

Wir befinden uns mitten in der Spargelsaison und wem der weiße Spargel inzwischen zu eintönig geworden ist, der kann mit dem heutigen Gericht wieder mehr Farbe auf den Teller bringen.

IMG_20150426_110026

Grüner Spargel ist nicht nur farbenfroher, sondern auch noch einfacher zu handhaben, was die Zubereitung angeht. Grüner Spargel müsst ihr nämlich nur ein wenig im unteren Drittel der Stängel schälen – das spart Zeit (und Nerven).

IMG_20150426_184343

Spargel ist ja so vielseitig einsetzbar und da ich so gerne Quiche esse – wovon ihr euch bereits mit meiner Quiche zweierlei oder der Champignonquiche überzeugen konntet – wollte ich dieses Jahr unbedingt eine Quiche mit frischem Spargel machen.

IMG_20150426_184627

Das Ergebnis war wirklich toll. Die Quiche passt wunderbar auf ein Sommer-Brunch-Buffet oder ihr serviert ein Stück davon zur Vorspeise oder ihr genießt sie mit ein wenig Salat als Hauptspeise.

IMG_20150426_113401                      IMG_20150426_184643

Ich persönlich mag den grünen Spargel fast ein wenig lieber als den weißen Spargel, denn nicht nur, dass man den grünen Spargel schneller auf dem Teller hat; ich finde auch, er ist ein wenig aromatischer und passt daher noch besser zu anderem Gemüse. Wie ist das bei euch: habt ihr einen Favoriten?

IMG_20150426_113353

Für eine Form ca. 28 cm Ø

 Für den Mürbeteig:

130 g Weizenmehl

60 g Butter oder Margarine

1 Prise Salz

2 El kaltes Wasser

Für die Füllung:

400 – 450 g grüner Spargel

1 – 2 Schalotten

3 Eier

50 ml Milch

2 El Frischkäse

150 g geriebener Käse

Salz

Pfeffer

Muskatwürzer

Continue reading „Quiche mit grünem Spargel“

Champignon-Quiche mit roten Zwiebeln

Champignon-Quiche mit roten Zwiebeln

IMG_20141029_090504

IMG_20141029_090531

Es ist wieder soweit: Frau tastesheriff hat zu einer neuen Rezeptesammlung aufgerufen. Diesen Monat ist die Quiche dran. Ich habe bereits ein Event von Clara mitgemacht. Dabei ging es um Zimtschnecken und mein Beitrag war ein wenig exotisch.

IMG_20141029_090608

Das Thema für diesen Monat habe ich zum Anlass genommen und endlich einmal wieder eine Quiche gebacken. Auf Anna’s Teller findet ihr bereits meine falsche Quiche (hier wird kein Mürbeteigboden verwendet, sondern Brot) und eine Quiche, die eigentlich aus zwei Quiche besteht.

IMG_20141029_090633

Die klassische Quiche Lorraine kennen wir wohl alle und ich mag sie sehr gerne. Aber zum ich-back’s-mir-Event im Oktober wollte ich natürlich etwas neues ausprobieren.

IMG_20141029_090617

Der Kühlschrank bot mir dazu frische braune Champignons an und nebenbei leuchteten mich die roten Zwiebeln an. Ich bin eigentlich kein großer Zwiebelfan – roh mag ich sie gar nicht – aber rote Zwiebeln gegart sind auch für mich ein Leckerbissen. So sollte es also sein: eine Quiche aus zwei Zutaten – die meiner Meinung nach – wunderbar harmonieren.

Auch mein Schatz war begeistert von den aromatischen Pilzen in Kombination mit den leicht süßlichen Zwiebeln und dem knusprigen Mürbeteig.

IMG_20141029_090656

Nun bin ich aber gespannt, was sich der Rest der Bloggerwelt zum Thema Quiche einfallen lässt.

Für eine Form ca. 28 cm 

Für den Teig:

130 g Weizenmehl

60 g Margarine oder Butter

1 Prise Salz

2 El kaltes Wasser

Für die Füllung:

250 g frische Champignons (bei mir braune Champignons)

2 große rote Zwiebeln

3 Eier

50 ml Milch

2 El Kräuterfrischkäse

Salz

Pfeffer

Kräuter de Provence

150 g geriebener Käse

Continue reading „Champignon-Quiche mit roten Zwiebeln“