Smoothie-Quarktörtchen

Smoothie-Quarktörtchen

Moin!

DSC07083

Wie ihr wisst, bin ich ja ein „Nordlicht“ und liebe das Moin!, dass einem hier an der Küste zu jeder Tages- und Nachtzeit begegnet. Ich liebe meine Heimat hier an der Küste und kann mir nicht vorstellen, meinen Meerblick gegen die Berge zu tauschen.

Continue reading „Smoothie-Quarktörtchen“

Advertisements

Erbeer-Käsekuchen (lowcarb)

Erbeer-Käsekuchen (lowcarb)

DSC02187

Der Sommer naht. Zumindest sagt das der Kalender, denn zurzeit haben wir hier Schneeregen. Aber ich widme mich unbeirrt den sommerlichen Rezepten. Daher gibt es heute Erdbeeren in einem saftigen Käsekuchen.

Passend zum Sommer könnt ihr diesen Käsekuchen übrigens auch in euren Ernährungs- & Trainingsplan für die Sommerfigur einbauen. Der Kuchen ist lowcarb, zuckerfrei und dank jeder Menge Quark werdet ihr mit reichlich Proteinen versorgt.

Ganz nebenbei schmeckt der Kuchen auch noch saftig und fruchtig. Da auch meine Mama ein Fan von Erdbeerkuchen ist, werde ich den Kuchen zum Muttertag am 08. Mai backen. Es müssen ja nicht immer aufwändige Torten sein. Hauptsache es ist selbstgemacht und es steckt Liebe darin.

IMAG2057

Und während wir in der einen Hand die Kuchengabel halten, können wir immer noch den Daumen der anderen Hand drücken, damit endlich das sommerliche Wetter bei uns vorbeischaut.

1 Form (ca. 20 cm x 15 cm)

500 g Magerquark

2 Eier

1 Eiweiß

3 El Vanillepuddingpulver

2 El Wasser

1 Tl Backpulver

1 El Stevia Granulat

ca. 100 g frische Erdbeeren (gewaschen und in kleine Stücke geschnitten)

Continue reading „Erbeer-Käsekuchen (lowcarb)“

Bounty – Herzchen

Bounty-Herzchen

DSC01651

Kennt ihr schon meine Bounty-Schnitten? Diese Köstlichkeiten sind vor knapp zwei Jahren entstanden. Bei den Bounty-Schnitten habe ich einen herkömmlichen Kuchenteig gebacken: also Zucker, Eier, Weizenmehl…

Zurzeit probiere ich in der Küche gerne gesunde Alternativen zu solchen Kalorienbomben aus. Denn naschen, ohne dabei daran denken zu müssen, ob man sich am nächsten Tag nun sein Stück Schokolade verkneifen muss, macht noch viel mehr Spaß.

Mit Rezepten wie diesen will ich euch zeigen, dass ihr trotz gesundem Lebensstil nicht auf Süßes verzichten müsst. Bei dem Rezept für den Kuchenteig habe ich mich von Annelie inspirieren lassen. Sie zaubert so viele tolle Leckereien, dass ich mir dort sicherlich noch weitere Ideen holen werde.

DSC01659

Für den Teig:

250 g Magerquark

40 ml Haselnussmilch

90 Vollkornmehl

0,5 Päckchen Backpulver

10 g Honig

30 g Proteinpulver

Für die Kokosmasse:

270 ml Milch

100 g Kokosraspeln

4 El Weichweizengrieß

Süßungsmittel nach Belieben, bei mir 1 Tl Stevia-Granulat

Für den Guss:

100 g Schokolade (Kuvertüre)

Continue reading „Bounty – Herzchen“

Silberhochzeitstorte

Silberhochzeitstorte

(Mandelquarkfüllung zwischen Zitronenbiskuit)  

IMG_20140502_142436

IMG_20140502_142449

IMG_20140502_142518

IMG_20140502_142525

Nun war es soweit. Seit Wochen, ach was: Monaten, habe ich etliche Blogs durchforstet: das Internet auf den Kopf gestellt und mich schlau gemacht. Ich wollte anlässlich der Silberhochzeit meiner Eltern endlich mal eine Fondant-Torte machen. Ich habe schon so tolle Torten gesehen und bin begeistert, was man mit diesem „Zauberzeug“ für tolle Sachen machen kann. Fondant (französisch „schmelzend“) ist die Bezeichnung für eine weiche, pastöse Zuckermasse, die zur Herstellung verschiedener verwendet wird – das sagt zumindest Wiki 🙂 . Fondant lässt sich selbst herstellen. Für meinen ersten Fondantversuch, bin ich jedoch auf Nummer Sicher gegangen und habe mir Fondant bestellt. Es gibt etliche Internetseiten, auf denen ihr in verschiedenen Farben und Mengen erhaltet.

IMG_20140502_142442 DSCI0172

 

Meiner Meinung nach war die Arbeit mit dem Fondant wirklich nicht schwer. Es ist am Anfang schwer zu kneten. Aber je länger man knetet, desto leichter wird die Verarbeitung. Das Schöne ist, dass das Fondant an den Händen nicht so sehr klebt, wie Beispielsweise eine Marzipandecke. Auch kann man mit unterschiedlichen Farben natürlich zu jedem Anlass das Passende Törtchen kreieren. Bei mir findet ihr in Zukunft bestimmt einmal wieder etwas Feines mit Fondant (allein deshalb, weil ich noch Fondant übrig habe) 😀

IMG_20140502_142532

Meine Eltern haben sich jedenfalls schon sehr über den Anblick der Torte gefreut und geschmacklich wird sie morgen sicherlich ebenfalls überzeugen.

DSCI0171

IMG_20140502_142546

Torte 26 cm Durchmesser

Für den Tortenboden:

5 Eier

200 g Zucker

2 El kaltes Wasser

0,5 Päckchen Backpulver

80 g Speisestärke

1 Päckchen Vanillezucker

Saft und Schale einer halben Zitrone (Bio)

100 g Weizenmehl

Für die Füllung:

ca. 4 El Marmelade (ohne Fruchtstücke: bei mir Kirsche)

400 g Magerquark

1 Päckchen Mandelpuddingpulver

0,5 Päckchen Sahnepuddingpulver

300 ml Milch

2 El Zucker

1,5 Fläschen Bittermandel-Aroma

50 g gehackte Mandeln

Für die Buttercreme:

150 g Puderzucker

150 g Butter

Für die Dekoration:

etwa 500 g Fondant (bei mir dieser hier: https://www.backtraum.eu/fondant-und-co/fondant/1314/funcakes-rollfondant-bright-white-1kg)

1 Packung roter Dekormarzipan (Dr. Oetker)

Continue reading „Silberhochzeitstorte“

Apfel-Quark-Streuselkuchen

Apfel-Quark-Streuselkuchen

IMG_20140327_150105

… mit einer extra Portion Vanille

IMG_20140327_150112

Auf der Suche nach einem Geburtstagskuchen für meinen Opa stöberte ich durch einige meiner Lieblingsblogs…bis… ich bei Mara fündig wurde. Auf Mara’s Blog „lifeisfullofgoodies“ gab es einen aktuellen Gastbeitrag von Simone und ihrem Blog „Ofenlieblinge“ (auch einer meiner Favoriten 😉 ). Der Kuchen besteht aus Äpfeln, einer Quarkmasse und knusprigen Streuseln. Das erschien mir das perfekte Rezept. Klassisch und doch besonders. Einfach in der Herstellung und doch ein Hingucker.

IMG_20140327_150117

Simone hat für die Quarkmasse noch Sahne verwendet. Da ich aber kein großer Sahnefan bin, und daher keine Sahne im Hause hatte, habe ich die Sahne durch einen Becher Vanillejoghurt ersetzt. Und da ich den schönen Vanilleduft nun schonmal in der Nase hatte, habe ich meine Quarkmasse noch durch eine zusätzliche Portion gemahlene Vanille aus der Bourbon-Vanille-Mühle aufgepeppt. Außerdem habe ich mich an den Tipp von SImone gehalten und das Vanillepuddingpulver großzügig bemessen. Bei mir gab es anstatt einer halben Packung Puddingpulver ganz einfach die ganze Packung… 😀

Vielen Dank liebe Mara und liebe Simone für eure tolle Zusammenarbeit, die mir und den Geburtstagsgästen einen wunderbaren Geburtstagskuchen beschehrt hat 😉

(Springform ø 26 cm)

Für den Kuchenteig:

250 g weiche Butter oder Margarine

250 g Zucker

1 Messerspitze gemahlene Vanille

1 Ei

500 g Weizenmehl

1 Tl Backpulver

1 Prise Salz

Für die Quark-Füllung:

500 g Magerquark

125 ml Vanillejoghurt

1 Packung Vanillepuddingpulver

1 großzügige Prise gemahlene Vanille

1 Ei

150 g Zucker

1 Spritzer Zitronensaft (ich habe Citronat verwendet)

2 Äpfel

Continue reading „Apfel-Quark-Streuselkuchen“