Veganer Schoko-Nuss Gugelhupf

Veganer Schoko-Nuss Gugelhupf

DSC07746

Eines der ersten Rezepte auf meinem Blog war dieser Schokoladenkuchen. Er zählt zu meinen liebsten Schokoladenkuchen, denn er bietet einige Vorteile: der Kuchen ist sehr schnell zusammengerührt, wir benötigen keine Eier zum Backen (die sind bei mir oft Mangelware) und vor allem ist der Kuchen so unglaublich saftig und schokoladig und das ganz ohne, dass noch Schokolade geschmolzen werden muss.

Außerdem ist dieser Kuchen ein sogenannter „Tassenkuchen“, das heißt, ihr benötigt lediglich eine Tasse und keine Waage zum Abmessen der Zutaten.  Für diesen großen Gugel habe ich einen Becher von ca. 200 ml Fassungsvermögen verwendet. Je kleiner oder größer die Tasse/der Becher, desto kleiner oder größer wird dann auch der Kuchen.

DSC07764

Da der Kuchen vegan ist, könnt ihr ihn immer als Notfall-Rezept herausholen, wenn ihr nicht sicher seid, ob es unter euren Gästen Veganer gibt. Ihr braucht keine ausgefallenen Zutaten, die man als „Nicht-Veganer“ nicht im Haus habt und wenn kein Veganer unter den Gästen ist, macht das auch nichts, denn dieser Kuchen wird euch so oder so aus den Händen gerissen. Ich verspreche es.

Seid ihr nun überzeugt? Denn ab in die Küche: schnell die Zutaten zusammenrühren. Den Rest erledigt der Ofen. Und danach könnt ihr euch jede Menge Komplimente und Rezeptfragen abholen. Das Rezept findet ihr natürlich wie immer als PDF-Version zum Ausdrucken und verteilen am Ende dieses Beitrages. Teilen ausdrücklich erwünscht. 😉

1 Gugelhupfform

2 Tassen Mehl

1 Tasse gemahlene Haselnüsse (oder andere Nüsse)

½ Tasse gehackte Mandeln (oder andere Nüsse)

2 Tassen Zucker

2 Tassen Wasser

¾  Tasse Sonnenblumenöl

6 El Kakao

3 El Essig

½ Tl Salz

1 Päckchen Vanillezucker

1 Päckchen Backpulver

  • Mehl, gemahlene und gehackte Nüsse, Zucker, Kakao, Salz, Vanillezucker und Backpulver gründlich in einer Rührschüssel vermischen
  • Wasser langsam unterrühren
  • das Öl und den Essig ebenfalls zugeben
  • alles zu einem glatten Teig verrühren
  • den Teig in eine gefettete Gugelhupfform füllen

→ ich habe eine Silikonform verwendet, die nicht gefettet werden muss

Bei 175 °C 70 Minuten backen.

Lecker-Schmecker-Tipp

Den Kuchen könnt ihr nach dem Auskühlen noch mit Kakao bestäuben oder mit geschmolzener Schokolade verfeinern. Wenn der Kuchen vegan bleiben soll, achtet bei der Schokolade darauf, dass ihr keine Milchschokolade verwendet.

♥ Klick für die Druckversion (PDF): Veganer Schoko-Nuss Gugelhupf

Advertisements

One thought on “Veganer Schoko-Nuss Gugelhupf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s