Smoothie-Quarktörtchen

Smoothie-Quarktörtchen

Moin!

DSC07083

Wie ihr wisst, bin ich ja ein „Nordlicht“ und liebe das Moin!, dass einem hier an der Küste zu jeder Tages- und Nachtzeit begegnet. Ich liebe meine Heimat hier an der Küste und kann mir nicht vorstellen, meinen Meerblick gegen die Berge zu tauschen.

Und auch wenn ich euch heute mit „Moin“ begrüße, heißt dass nicht, dass ich heute Fischbrötchen dabei habe. Ganz im Gegenteil: es wird süß und fruchtig. Ich habe die Gelegenheit bekommen verschiedene Smoothies zu probieren. Und wer jetzt denkt: Smoothies, nein danke. Ich habe doch Zähne und will mein Obst nicht trinken, darf trotzdem hier bleiben. Denn mit Smoothies kann man nicht einfach nur „wegschlürfen“. Ich habe für euch ein paar fruchtige Quarktörtchen mit dem Fruchtpüree aus der Flasche gezaubert. Mit dabei sind auch ein paar knackige Walnüsse, damit ihr was zum Beißen habt.

DSC07089

Für meine Törtchen habe ich einen klassischen Smoothie aus Erdbeeren, Banane und Guave verwendet. Es gibt aber auch etwas exotischere Kreationen mit der Karambola, oder auch Sternfrucht genannt.  Besonders schön finde ich die kleinen handlichen Smoothies von „froosh“ im runden Tetrapack. Denn natürlich sind die Glasflaschen sehr hübsch. Aber für einen Smoothie-to-go würde ich ab sofort auf die Flaschen verzichten, die durch das Glas schon an sich an Gewicht mitbringen.

Nun schnappe ich mir noch einen Smoothie und setze mich mit einem Quarktörtchen auf den Balkon. Die ideale Kombination an einem Sommertag. . . gut vielleicht warte ich doch noch auf ein paar mehr Sonnenstrahlen.

Für 2 Stück

20 g Walnüsse (oder andere Nüsse)

110 ml Milch

125 ml Magerquark

1 Tl Kokosblütenzucker

2 gehäufte Tl Vanillepuddingpulver

Flavdrops nach Belieben (bei mir 1,5 Pipetten „Butterkeks“)

20 ml Smoothie (z. B. „froosh“)

1 Tl Speisestärke (Mondamin)

  • für den Boden der Törtchen habe ich die Walnüsse mit einem großen Messer grob zerhackt
  • legt auf zwei Teller jeweils einen Dessertring in die Mitte
  • die gehackte Walnüsse verteilt ihr gleichmäßig in beide Ringe
  • für die Quarkschicht werden 100 ml Milch in einem Topf erhitzt
  • die restliche Milch rührt ihr mit dem Kokosblütenzucker und dem Puddingpulver glatt
  • wenn die Milch zu kochen beginnt, zieht ihr den Topf von der Herdplatte und gießt unter Rühren die Puddingmischung dazu
  • vermischt alles (am besten mit einem Schneebesen) zu einem glatten, sehr festen Pudding
  • lasst den Pudding etwas abkühlen
  • zu dem abgekühlten Pudding gebt ihr den Quark dazu und verrührt alle Zutaten gründlich
  • den Pudding könnt ihr dann nach eurem Geschmack mit den Flavdrops abschmecken
  • mit einem Löffel verteilt gebt ihr nun die Quarkmasse auf die Walnüsse in den Dessertringen
  • verstreicht die Quarkmasse gleichmäßig in den Dessertringen
  • für die Smoothie-Schicht wird der Smoothie in einem Topf zum Kochen gebracht
  • währenddessen rührt ihr die Speisestärke  in ca. 2 Tl lauwarmes Wasser ein
  • sobald das Fruchtpüree Blasen schlägt, gebt ihr die Speisestärke in den Topf
  • rührt das Ganze mit einem Schneebesen einige Mal durch und lasst den Smoothie nochmals aufkochen

→ Vorsicht! vor heißen Spritzern: am besten einen Deckel auf den Topf legen

  • das Fruchtpüree nun auskühlen lassen und danach mit einem Löffel über der Quarkmasse im Dessertring verteilen
  • die Törtchen solltet ihr mindestens 2 Stunden im Kühlschrank durchkühlen lassen
  • zum Servieren löst ihr die Törtchen mit einem Messer vom Rand der Dessertringe und zieht diese dann langsam hoch

♥ Klick für die Druckversion (PDF): Smoothie-Quarktörtchen

Ich danke Market Grounds für die schöne Zusammenarbeit.

Advertisements

5 thoughts on “Smoothie-Quarktörtchen

  1. E

    Mmmmhhhh, das ist aber eine tolle Idee. Ich weiß was es Muttertag bei mir zur Kaffeetafel geben wird.
    LG
    Elke von
    elkeauflos.worldpress.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s