Giotto Muffins

Giotto Muffins

>> Life is short, eat dessert first. <<

dsc06148

Dies ist einer meiner Lieblingssprüche, denn er ist jedes Mal eine gute Entschuldigung, wenn ich mir mal wieder etwas gönne.

Mir Süßigkeiten zu verbieten wäre so ziemlich die größte Strafe für mich. Ich brauche jeden Tag meine Dosis an süßer Sünde. Aber es gibt gute Nachrichten: denn die süßen Sünden, müssen gar nicht immer so sündig sein.

dsc06143

Von diesen Muffins können wir uns gleich ein, oder zwei Stück mehr gönnen, denn sie kommen ohne Zucker aus. Gebacken wurde hier mit Xucker, dass deutlich weniger Kalorien hat und auch keinen Beigeschmack, den ihr vielleicht von Stevia kennt.

dsc06145

In diesem Sinne: Life is short, eat Muffins first. Viel Spaß beim Schlemmen.

ca. 9 Stück

200 g Dinkelmehl

90 g Xucker

1 Tl Backpulver

1 Prise Salz

2 Eier

75 g Butter oder Margarine

90 ml Mandelmilch (ersatzweise Milch oder andere Pflanzenmilch )

2 Stangen Giotto

9 Xucker Schokodrops (ersatzweise Zartbitter Schokotröpfchen)

9 Muffin-Papierförmchen

  • Eier, Xucker und Butter in einer Rührschüssel cremig schlagen
  • Salz, Mehl und Backpulver in einer seperaten Schüssel vermischen
  • danach die Mehlmischung unter die Eiermasse rühren
  • abschließend die Mandelmilch untermischen und alles zu einem glatten Teig verrühren
  • in eine Muffin-Backform die Papierförmchen setzen

→ ich habe die Muffins in einer Silikonform gebacken und sie erst nach dem Backen in die Papierförmchen gesetzt

  • die Muffin-Form-Mulden zu ca. 1/3 mit dem Teig befüllen
  • in jeden Muffin eine Giottokugel setzen
  • abschließend wird der restliche Teig gleichmäßig über den Giotto verteilt

Bei 175 °C (Unter-/Oberhitze) ca.20 – 25 min. backen.

  • die noch warmen Muffins werden nun noch mit Giotto verziert
  • auf jeden Muffin setzt ihr einen Schokodrop und drückt ihn leicht an
  • die Giottokugeln mit einem Messer halbieren und auf jeden Schokodrop (auf dem Muffin) setzen und leicht andrücken

♥ Klick für die Druckversion (PDF): Giotto Muffins

Advertisements

5 thoughts on “Giotto Muffins

  1. wibstet

    Hmmmm, das klingt wieder sehr lecker liebe Anna.
    Weist du ob „Xucker“ auch für Diabetiker geeignet ist?
    Ich wünsche dir einen schönen Tag.
    Wibi

    • Anna's Teller

      Hallo Wibi, danke für das Kompliment. Leider kann ich dir deine Frage nicht beantworten. Aber xucker hat eine eigene Internet seit (einfach mal Google fragen), da wirst du vllt. fündig. VG Anna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s