Paleo-Bananenkuchen

Paleo-Bananenkuchen

DSC03704

Paleo…mal was Neues auf Anna’s Teller. Nach dem Paleo-Prinzip habe ich bisher noch nicht gebacken oder gekocht. Auch bei diesem Rezept ging es mir nicht speziell darum, dass es ein Paleo-Rezept ist. Ich wollte zunächst nur meine reifen Bananen verwerten und habe nach einem Rezept für einen Bananenkuchen im Internet gesucht. Es sollte natürlich kein herkömmlicher Kuchen werden, der mit Zucker und Weißmehl eher in die Kategorie „Sünde“ fällt.

Bei der Suche nach einem gesunden Bananenkuchen traf ich auf den Blog von Steffi getroffen. Bei ihr gibt es im wahrsten Sinne des Wortes einige Gaumenfreuden; so eben auch einen Bananenkuchen aus der Paleo-Küche. Kurz gesagt handelt es sich bei der Paleo-Ernährung um das Prinzip der Steinzeit-Ernährung. Es wird also auf auf Milchprodukte und Getreide verzichtet.

Paleo ist also unter anderem für diejenigen geeignet, die unter einer Laktoseintoleranz oder einer Glutenunverträglichkeit leiden. Unabhängig davon ist zumindest der Banankuchen auch für alle ein Genuss, die auf Bananen und Nüsse stehen, so wie mich.

2 El geschmolzenes Kokosöl

4 Eier

2 EL Honig

6 Tropfen Flavdrops Vanille

0,5 Tl Essig

0,5 Tasse Mandelmehl

¼ Tasse gemahlene Mandeln

1 Tl Backpulver

1 Prise Meersalz

0,5 Tasse Kokosmilch

3 große reife Bananen

  • das Kokosöl, Eier, Honig, Essig und Flavdrops in einer Rührschüssel cremig aufschlagen
  • das Mandelmehl, gemahlene Mandeln, Backpulver und Salz miteinander vermengen
  • gebt die Mandelmischung zu den anderen Zutaten in die Schüssel
  • verrrührt die Zutaten zu einem gleichmäßigen Masse
  • nun schält ihr die Bananen und zerdrückt diese mit einer Gabel zu einem Brei
  • der Banenenbrei wird nun mit der Kokosmilch in die Rührschüssel gegeben
  • alle Zutaten werden nun zu einem glatten Teig vermischt
  • gebt den Teig in eine Silikonform (wenn ihr eine herkömmliche Form verwendet, müsst ihr diese zunächst einfetten)

Bei 180 °C (Umluft) ca. 25 – 30 Minuten backen.

Lecker-Schmecker-Tipp

Ihr könnt den Kuchen auch noch mit Walnüssen, Cranberries oder Schokostückchen verfeinern.

♥ Klick für die Druckversion (PDF): Paleo Bananenkuchen

Advertisements

3 thoughts on “Paleo-Bananenkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s