Erbeer-Käsekuchen (lowcarb)

Erbeer-Käsekuchen (lowcarb)

DSC02187

Der Sommer naht. Zumindest sagt das der Kalender, denn zurzeit haben wir hier Schneeregen. Aber ich widme mich unbeirrt den sommerlichen Rezepten. Daher gibt es heute Erdbeeren in einem saftigen Käsekuchen.

Passend zum Sommer könnt ihr diesen Käsekuchen übrigens auch in euren Ernährungs- & Trainingsplan für die Sommerfigur einbauen. Der Kuchen ist lowcarb, zuckerfrei und dank jeder Menge Quark werdet ihr mit reichlich Proteinen versorgt.

Ganz nebenbei schmeckt der Kuchen auch noch saftig und fruchtig. Da auch meine Mama ein Fan von Erdbeerkuchen ist, werde ich den Kuchen zum Muttertag am 08. Mai backen. Es müssen ja nicht immer aufwändige Torten sein. Hauptsache es ist selbstgemacht und es steckt Liebe darin.

IMAG2057

Und während wir in der einen Hand die Kuchengabel halten, können wir immer noch den Daumen der anderen Hand drücken, damit endlich das sommerliche Wetter bei uns vorbeischaut.

1 Form (ca. 20 cm x 15 cm)

500 g Magerquark

2 Eier

1 Eiweiß

3 El Vanillepuddingpulver

2 El Wasser

1 Tl Backpulver

1 El Stevia Granulat

ca. 100 g frische Erdbeeren (gewaschen und in kleine Stücke geschnitten)

  • vermischt in einer Rührschüssel den Quark mit den Eiern und dem Eiweiß
  • löst das Puddingpulver in dem Wasser auf und gebt es zu der Quarkmasse
  • abschließend gebt ihr das Backpulver und Stevia in die Rührschüssel
  • vermischt alle Zutaten zu einem glatten Teig
  • legt eine Backform mit Backpapier aus und gießt den Teig in die Form
  • nun verteilt ihr die Erdbeerstücke gleichmäßig in der Backform
  • drückt die Erbeeren leicht in die Quarkmasse hinein

Bei 200 °C (Unter- / Oberhitze) ca. 50 Minuten backen.

Lecker-Schmecker-Tipp

Ihr könnt den Käsekuchen nach Belieben abwandeln und zum Beispiel mit Kirschen oder Blaubeeren zubereiten.

Hier seht ihr eine Variante mit einer Mischung aus Blaubeeren und Erdbeeren.

♥ Klick für die Druckversion (PDF): Erdbeer-Käsekuchen (lowcarb)

Advertisements

14 thoughts on “Erbeer-Käsekuchen (lowcarb)

  1. nowchichi

    Das Rezept hört sich echt super gut an! Muttertag ist zwar schon vorbei, aber den muss ich am The Wochenende gleich mal ausprobieren.
    Bin sehr gespannt. 😊👍

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s