Quarkzopf (Osterzopf)

Quarkzopf (Osterzopf)

Ostern steht vor der Tür. Dieses Jahr dürfen wir schon Ende März die Ostereier verstecken, bzw. suchen. Ich mag es ja lieber, wenn das Osterfest in den April fällt, denn da ist ja in der Regel doch etwas schöneres und vor allem wärmeres Wetter.

Nun am Wetter und am Datum zu Ostern können wir ja nichts ändern. Aber eines haben wir in der Hand: nämlich unsere gedeckten Tische an Ostersonntag und -montag. Zu Ostern gibt es sicherlich viele von euch, die zum Bruch eingeladen sind oder selbst Gastgeber sein werden.

DSC01699

Klassisch gibt es bei uns jedes Jahr einen Osterzopf, also einen Hefezopf mit Mandelblättchen und leicht süßlich im Geschmack. Dieses Jahr möchte ich das Buffet zu Ostern ein wenig gesünder gestalten und habe mich an einen gesunden Quarkzopf gemacht: zuckerfrei, eiweißreich und ohne weißes Mehl.

DSC01711

Das Rezept dürfte euch bekannt vorkommen, denn ich habe einfach das Rezept für mein Frühstücksbrötchen ein wenig abgewandelt und einen saftigen Zopf daraus gebacken.

Sowohl bei den Frühstücksbrötchen, als auch bei diesem Quarkzopf könnt ihr das Proteinpulver durch eine Mischung aus Leinsamen / Schmelzflocken ersetzen.

1 kleiner Zopf

Für den Teig:
250 g Magerquark
70 g Proteinpulver (bei mir Vanille)
2 Eier
1 Eiweiß
50 g Schmelzflocken
50 g Vollkornmehl
50 g geschrottete Leinsamen
2 Tl Backpulver
1 El Olivenöl
1 Prise Salz

außerdem:
1 Eigelb
1 El Milch
ca. 1 El gehackte Mandeln

  • vermischt in einer Rührschüssel die Eier, das Eiweiß, das Öl und den Quark zu einer glatten Masse
  • gebt danach das Proteinpulver dazu und rührt alles auf höchster Stufe mit dem Mixer durch
  • mischt das Backpulver mit dem Vollkornmehl, Salz, Leinsamen und den Schmelzflocken
  • gebt diese Mischung zu der Quarkmasse
  • verrührt alles gründlich
  • legt ein Backblech mit Backpapier aus
  • nu teilt ihr den Teig in drei gleichgroße Portionen
  • rollt aus jeder Portion einen langen Strang
  • legt die drei Teigstränge auf das Blech und felchtet euren Zopf
  • verquirlt nun das Eigelb mit der Milch und bestreicht den Zopf damit
  • abschließend könnt ihr nach Belieben gehackte Mandeln oder Mandelblättchen über den Zopf streuen

Bei 180 °C (Umluft) ca. 25 Minuten backen.

♥ Klick für die Druckversion (PDF): Quarkzopf (Osterzopf)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s