Spargelsuppe mit frischen Kräutern

Spargelsuppe mit frischen Kräutern

Hallo meine lieben Suppenkaspar und Suppenkasparinen (gibt es eigentlich eine weibliche Form zum Kasper? 😀 ) Kennt ihr die Geschichte vom Suppenkaspar von Heinrich Hoffmann? Es geht darum, dass ein Junge seine tägliche Suppe nicht essen mag und daher nach 4 Tagen stirbt.

IMG_20150513_180605

„Der Kaspar, der war kerngesund
Ein dicker Bub und kugelrund

Doch einmal fing er an zu schrein:
… »Ich esse meine Suppe nicht!
Nein, meine Suppe ess’ ich nicht!«…“

Die Geschichte stammt aus dem Buch „Der Struwwelpeter“ und soll, wie die anderen enthaltenen Kurzgeschichte zeigen, was passiert, wenn Kinder nicht auf ihre Eltern hören. Wie bei vielen Märchen ist auch diese Geschichte sehr dramatisch und für meinen Geschmack viel zu brutal für kleine Kinderohren.

IMG_20150513_180617

Aber vielleicht war die Suppe vom Suppenkaspar ja wirklich nicht genießbar. Die Gefahr, dass jemand meine Spargelsuppe verschmäht, ist glaube ich, nicht so hoch. 🙂

IMG_20150513_180626

Heute präsentiere ich euch nämlich eine vegetarische, lowcarb Spargelsuppe, die zudem auch ohne Sahne auskommt. Trotzdem ist die Suppe natürlich wunderbar cremig und absolut lecker. Dieses Mal habe ich sie mit frischer Gartenkresse verfeinert. Aber auch mit anderen frischen Kräutern bekommt die Suppe wunderbare würzige Noten.

IMG_20150513_180621

„Ich esse meine Suppe! Ja!“ – das würde der Suppenkaspar bestimmt freudig ausrufen.

2 – 3 Personen

500 g Spargel

2 EL Frischkäse (wahlweise mit Kräutern)

200 ml Gemüsebrühe

1 rote Zwiebel

Pfeffer

Muskatwürzer

1 Prise Salz

0,5 TL Zucker

1 El Olivenöl

gegebenenfalls etwas Milch

nach Belieben frische gehackte Kräuter (Kresse, Dill, Schnittlauch oder andere)

– den Spargel schälen (die Spargelspitzen dabei aussparen)

– das untere Ende (ca. 2 cm) vom Spargel abschneiden

– die Zwiebel schälen und in grobe Stücke schneiden

– in einem großen Topf Wasser, sowie Salz zum Kochen bringen und den Spargel mit Zucker in das kochende Wasser geben

– den Spargel ca. 10 Minuten köcheln lassen

– während der Spargel gart, kann in einem weiteren Topf das Öl erhitzt werden

– Zwiebeln hinzugeben und bei mittlere Hitze glasig dünsten

– den Spargel nach der Garzeit mit einer Zange aus dem Wasser nehmen

ACHTUNG: das Spargelwasser NICHT wegschütten

– vom Spargel die Spitzen großzügig abschneiden

– die Spargelstangen nun in grobe Stück schneiden und in den Topf geben

– die Spargelspitzen beiseite legen

– zu den Zwiebeln und den Spargelstücken werden nun ca. 30 ml Spargelwasser, sowie die Gemüsebrühe gegeben

– den Frischkäse dazugeben, zu einer glatten Masse verrühren und kurz aufkochen

– nun wird die Spargelmasse mit einem Pürierstab fein püriert

– die Suppe mit Pfeffer und Muskatwürzer abschmecken

– abschließend die Spargelstangen in die Suppe geben und nach Belieben mit frischen Kräutern verfeinern

Lecker-Schmecker-Tipp

Für diese Suppe eignet sich auch gut eingefrorener Spargel. Ich habe eine große Menge Spargel im Mai gekauft, geschält und eingefroren. Natürlich kann man auch Tiefkühlware aus dem Supermarkt verwenden. So erspart man sich das Schälen.

♥ Klick für die Druckversion (PDF): Spargelsuppe mit frischen Kräutern

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s