Mini-Cappuccino-Muffins mit Schokogitter

Mini-Cappuccino-Muffins mit Schokogitter

IMG_20150117_123254

    IMG_20150117_123339

Am Wochenende hat Anna’s Teller 2. Geburtstag gefeiert. Eine kleine feine Party mit passenden kleinen süßen Törtchen. Das Rezept für die Crunchy-Erdnuss-Cupcakes mit Vanillefrosting habe ich euch bereits vorgestellt. Die saftigen Cupcakes waren aber nicht alleine auf dem Geburtstagstisch… dazu hatte ich mich (als großer – wirklich sehr großer Schokoladenfan) für kleine Cappuccino-Muffins entschieden, die mit Kakao gebacken werden und ein knackiges Schokotopping erhalten haben.

IMG_20150117_125340

IMG_20150117_123335

Das Rezept für die Muffins habe ich aus meinem neuen Muffins-Backbuch vom GU-Verlag, dass mir die liebe Freundin von meinem kleinen Bruder zu Weihnachten geschenkt hat. DANKE meine Liebe.

IMG_20150117_113351

IMG_20150117_123346

 

Ich besitze ja nur ganz wenige Koch- & Backbücher… eigentlich wohl untypisch für einen Foodblogger. Aber in der großen Bloggerwelt kusieren so viele Rezepte, die auf meiner „bald-nach-machen-liste“ stehen. Wenn ich dann noch zig Rezepte aus Kochbüchern nachkochen-/backen „müsste“… da würde ich ja gar nicht hinterher kommen 🙂

IMG_20150117_123324

Aber ein paar ausgewählte Exemplare habe ich dann eben doch im Bücherregel – alles Geschenke. Und wenn ich aus einem dieser Bücher koche oder backe, berichte ich dem Schenker immer sofort von meinem Vorhaben und wie es gelungen ist und wie es geschmeckt hat. Oft bekommen die Schenker auch etwas von dem Gekochten / Gebackenen ab. Und dann sehe ich, wie sie sich freuen, dass ich mich freue.

IMG_20150117_123355

Somit haben diese Bücher dann eine schöne Bedeutung für mich.

IMG_20150117_125410

Wie haltet ihr es mit Koch- /Backbüchern? Habt ihr welche? Oder seid ihr vielleicht sogar heimliche Sammler?

IMG_20150117_123422

Für ca. 24 Stück

Für den Teig:

125 g Weizenmehl

1 Tl Backpulver

1 gehäufter Tl Backkakao

1 Päckchen Instant Espressopulver (ca. 2 g)

75 ml Milch

ca. 25 g Cappuccinopulver

75 g neutrales Öl

75 g brauner Zucker

1 Ei

Für die Dekoration:

etwa 30 – 40 g Vollmilch-Kuvertüre

etwa 70 – 80 Zuckerschneeflocken

(ersatzweise Zuckerperlen oder ähnliches)

– die Milch erwärmen und das Cappuccinopulver einrühren

– Mehl, Backpulver, Kakao und Espressopuvler in einer Rührschüssel vermengen

– in einer weiteren Schüssel Öl, Zucker, Ei und die Cappuccinomilch mit einander vermischen

– nun gebt ihr die Mehlmischung unter die Cappuccinomasse

– alles zu einem glatten Teig rühren

– den Teig nun mit Hilfe von 2 Teelöffeln auf Mini-Muffinförmchen verteilen

Bei 175 °C (Unter-/ Oberhitze) ca. 10 – 15 Minuten backen.

– die Mini-Muffins aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen

– die Kuvertüre über dem heißen Wasserbad schmelzen

– die Schokolade in einen Gefrierbeutel geben und ein kleines Loch (1 – 2 mm) in eine der Ecken schneiden

– die Schokolade nun in Streifen / gitterförmig über den Muffins verteilen

– nun sofort die Zuckerschneeflöckchen auf den Muffins verteilen und leicht andrücken

(→ wenn ihr viele Törtchen auf einmal backt, solltet ihr die Verzierung mit der Schokolade ggf. zwischendurch unterbrechen und die Zuckerflocken auf die bereits verzierten Muffins geben, da die Schokolade später eventuell zu fest geworden sein könnte)

Lecker-Schmecker-Tipp

Ihr könnt die Muffins auch mit dunkler Kuvertüre oder weißer Schokolade verzieren. Anstatt von Zuckerperlen könnt ihr Kokosraspeln über die Muffins verstreuen – das sieht dann aus wie gepuderter Schnee.

 

Advertisements

One thought on “Mini-Cappuccino-Muffins mit Schokogitter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s