Champignon-Quiche mit roten Zwiebeln

Champignon-Quiche mit roten Zwiebeln

IMG_20141029_090504

IMG_20141029_090531

Es ist wieder soweit: Frau tastesheriff hat zu einer neuen Rezeptesammlung aufgerufen. Diesen Monat ist die Quiche dran. Ich habe bereits ein Event von Clara mitgemacht. Dabei ging es um Zimtschnecken und mein Beitrag war ein wenig exotisch.

IMG_20141029_090608

Das Thema für diesen Monat habe ich zum Anlass genommen und endlich einmal wieder eine Quiche gebacken. Auf Anna’s Teller findet ihr bereits meine falsche Quiche (hier wird kein Mürbeteigboden verwendet, sondern Brot) und eine Quiche, die eigentlich aus zwei Quiche besteht.

IMG_20141029_090633

Die klassische Quiche Lorraine kennen wir wohl alle und ich mag sie sehr gerne. Aber zum ich-back’s-mir-Event im Oktober wollte ich natürlich etwas neues ausprobieren.

IMG_20141029_090617

Der Kühlschrank bot mir dazu frische braune Champignons an und nebenbei leuchteten mich die roten Zwiebeln an. Ich bin eigentlich kein großer Zwiebelfan – roh mag ich sie gar nicht – aber rote Zwiebeln gegart sind auch für mich ein Leckerbissen. So sollte es also sein: eine Quiche aus zwei Zutaten – die meiner Meinung nach – wunderbar harmonieren.

Auch mein Schatz war begeistert von den aromatischen Pilzen in Kombination mit den leicht süßlichen Zwiebeln und dem knusprigen Mürbeteig.

IMG_20141029_090656

Nun bin ich aber gespannt, was sich der Rest der Bloggerwelt zum Thema Quiche einfallen lässt.

Für eine Form ca. 28 cm 

Für den Teig:

130 g Weizenmehl

60 g Margarine oder Butter

1 Prise Salz

2 El kaltes Wasser

Für die Füllung:

250 g frische Champignons (bei mir braune Champignons)

2 große rote Zwiebeln

3 Eier

50 ml Milch

2 El Kräuterfrischkäse

Salz

Pfeffer

Kräuter de Provence

150 g geriebener Käse

– zunächst wird der Mürbeteig vorbereitet: dazu gebt ihr das Mehl, Margarine und kaltes Wasser in eine Rührschüssel

– verknetet alle Zutaten zu einem glatten Teig

–  formt den Teig zu einer Kugel und legt diese abgedeckt mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank

– währenddessen eine ofenfeste (Quiche-)Form einfetten

– Champignons trocken abputzen (z. B. mit einem Küchenpapier oder einer Gemüsebürste)

– das untere Stielende der Champignons abschneiden und die Champignons in grobe Würfel schneiden

– die Zwiebeln häuten, die Enden eventuell abschneiden und die Zwiebeln fein hacken

– in einer Schüssel Frischkäse und Milch mit einem Schneebesen glatt rühren

– die Eier in die Schüssel schlagen und alles zu einer gleichmäßigen Masse verquirlen

– den Mürbeteig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen

– den Teig solltet ihr etwas größer ausrrollen, als der Umfang der Quicheform beträgt, damit ihr in der Form später einen Rand hochziehen könnt

– den Teig in die Form legen und einen Rand formen

– den Boden nun mehrfach mit einer Gabel einstechen

– die Champignons und die Zwiebeln gleichmäßig in der Form verteilen

– die Eiermasse über dem Gemüse verteilen

– alles mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen

– abschließend den Käse über der Quiche vertreuen

Bei 200 °C (Umluft) ca. 30 Minuten backen.

Lecker-Schmecker-Tipp

Die Quiche könnt ihr natürlich auch mit Schinken aufpeppen oder eine Mischung aus verschiedenen Pilzen verwenden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s