Avocado-Mozzarella-Salat

Avocado-Mozzarella-Salat

IMG_20140916_093911

IMG_20140916_093924

Diesen Salate gab es letzten Montag zu unserem montäglichen Abendbrot. Montags gibt es bei mir nämlich immer ein typischen Abendbrot mit belegten Broten und meistens einen Salat dazu. Die Küche bleibt also kalt.

IMG_20140916_093932

Für den Salat mische ich in der Regel einfach das Gemüse zusammen, dass ich immer im Kühlschrank habe. Also Möhren, Gurke, Tomaten und einen Blattsalat – meistens Römersalat, oder Rucola.

Dieses Mal hatte ich eine Avocado in der Küche, die verwendet werden wollte und auch ein Mozzarella wollte endlich das Tageslicht erblicken. Daher habe ich mal einen Salat ohne (Blatt-)Salat zubereitet.

IMG_20140916_093944

Da mein Schatz keine Avocado mag, habe ich für eine Schüssel mit Salatgurke zubereitet. Ansonsten gab es für ihn aber die gleich Gemüsekombination, wie für mich. Die würzigen Oliven haben den Salat dabei sehr gut aufgepeppt, denn ehrlich gesagt: Mozzarella hat ja in der Regel doch nicht so viel Geschmack. Ich mag ihn aber trotzdem gerne 😉

IMG_20140916_094001

2 Portionen

Für den Salat:

1 reife Avocado

4 – 6 Mini Rispentomaten

ca. 20 grüne Oliven ohne Stein

1 Kugel Mozzarella

Für das Dressing habe ich dieses Rezept von mir zubereitet: 

Joghurt-Kräuter-Dressing

– schneidet die Avocado der Länge nach auf und löst den Kern mit einem Löffel heraus

– schält die Avocado aus der Schale heraus

→ wenn die Avocado schön reif ist, lässt sich die Schale ganz leicht vom Fleisch lösen

– schneidet die Avocado in kleine Würfel und gebt die Würfel in eine große Schüssel

– die Tomaten waschen und den Strunk herausschneiden

– schneidet die Tomaten in mundgerechte Stücke und gebt diese ebenfalls in die Schüssel

– die Oliven abtropfen lassen, jeweils in der Mittte zerschneiden und in die Schüssel geben

– den Mozzarella ebenfalls abtropfen lassen, in kleine Würfel schneiden und auch in die Schüssel geben

– vermengt alle Zutaten miteinander und verteilt den Salat auf zwei Salatschüsseln

– gebt anschließend etwas von dem Dressing über den Salat

→ das Dressing könnt ihr noch einige Tage im Kühlschrank aufbewahren und für weitere Salate verwenden

Lecker-Schmecker-Tipp

Wer keine Avocado mag, kann diese einfach durch etwas Salatgurke ersetzen.

IMG_20140916_093951

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s