Selbstgemachter Pudding mit Oreo-Crunch

Selbstgemachter Pudding mit Oreo-Crunch

IMG_20140821_174738

 IMG_20140821_174811

Süßes geht immer – beziehungsweise bei mir muss es täglich eine Dosis Süßes geben. Am liebsten in Form eines feinen Desserts. Oft gibt es dann ein Eis. Da habe ich euch ja auch schon einige Eigenkreationen vorgestellt.

IMG_20140821_174744

 

Wenn es schnell gehen soll reicht auch ein Stück Schokolade oder ein Pudding aus dem Supermarkt. Aber heute wollte ich endlich einmal wieder selbst tätig werden und habe mich heute für einen Pudding entschieden. Da das Wetter ein wenig Herbststimmung verbreitet, wollte ich mir gerne einen warmen Pudding gönnen. Natürlich kann man den Pudding auch im Kühlschrank lagern und später kalt genießen.

IMG_20140821_174827                                IMG_20140821_174841

Eigentlich gibt es bei mir immer nur Pudding aus der Tüte. Also Puddingpulver mit Milch und Zucker aufkochen. Fertig und genießen. Diesmal sollte es aber meinen ersten tatsächlich selbstgemachten Pudding geben. Im Internet habe ich ein wenig geforscht und verschiedene Rezepte gefunden.

IMG_20140821_174820

Da ich immer ein wenig darauf achte keine Kalorienbomben zuzubereiten, war ich sehr froh, als ich einige Rezepte ohne Sahne fand. Diese Pudding ist also sicherlich kein idealer Diätbegleiter, aber immerhin sparen wir durch den puren Einsatz von Milch ein paar unnötige Kalorien.

IMG_20140821_174803

Ich habe meinen Pudding noch mit Keksen aufgepeppt. Ihr könnt euren Pudding natürlich auch pur genießen oder mit frischen Früchten oder Kompott servieren.

IMG_20140821_174732

2 Gläschen (ca. 150 ml Fassungsvermögen)

2 Eigelb

25 g Zucker

1 gehäufter El Speisestärke (ich verwende Mondamin)

1 Päckchen Vanillezucker

250 ml Milch

5 kleine Oreo-Kekse (oder andere Schokoladenkekse)

etwas Kakaopulver

– das Eigelb mit dem Zucker, dem Vanillezucker und etwa 50 ml Milch verrühren

– Speisestärke und weitere 50 ml Milch klumpenfrei mit einander verrühren

– die Speisestärke-Mischung rührt ihr nun mit einem Schneebesen unter die Eier-Zucker-Milch

– die restliche Milch gebt ihr in einen Topf und bringt sie unter langsamen Rühren zum Kochen

– die kochende Milch von der Herdplatte nehmen und langsam unter Rühren die Eiermischung in die Milch gießen

– stellt den Topf wieder auf die Herdplatte und stellt die Temperatur auf die mittlere Stufe

– unter ständigem Rühren köchelt ihr den Pudding noch ein paar Minuten bis er die richtige Konsistenz hat

– den Pudding könnt ihr nun neben dem Herd etwas abkühlen lassen

– in 2 Gläser bröselt ihr nun mit den Händen jeweils einen der Oreokekse

– füllt danach in jedes Glas etwa die Hälfte von dem Pudding

– die nächste Schicht stellt in jedem Glas wieder jeweils ein zerbröselter Keks dar

– verteilt den restlichen Pudding auf die zwei Gläser

– den letzten Oreo-Keks zerbrecht ihr in möglichst 4 gleichgroße Stücke

– verteilt jeweils 2 Oreo-Stückchen auf die Gläser und streut ein wenig Kakao als Dekoration über das Dessert

 

Advertisements

2 thoughts on “Selbstgemachter Pudding mit Oreo-Crunch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s