Chinakohl-Pfanne mit Hähnchenbrust

Chinakohl-Pfanne mit Hähnchenbrust

IMG_20140807_190222

IMG_20140807_190524

Dieses Rezept habe ich zusammen mit meiner Mama zubereitet. Wir standen zusammen in der Küche, als ich dort zu Besuch war und haben geputzt, geschnippelt und gebruzelt. Ich koche gerne in Gesellschaft und ich liebe die große Küche meiner Eltern. Und das Ergebnis hat zudem noch meine ganze Familie beglückt. Kochen und Essen ist eben doch mehr als bloße Nahrungsaufnahme. Es bringt uns zusammen.

IMG_20140807_190213

Wir haben zu unserer Chinakohlpfanne Couscous bereitet. Wer keinen Couscous mag, kann natürlich auch Reis oder Nudeln verwenden. In den meisten Supermärkten findet ihr auch die typischen Asianudeln. Einfache Spaghetti sollten aber auch wunderbar passen.

IMG_20140807_180359      IMG_20140807_182200

Anstatt der Hähnchenbrust könnt ihr auch Putenbrust verwenden oder ihr serviert eine vegetarische Variante mit Tofustücken oder eben eine pure Gemüsepfanne. Lasst euch von eurem Geschmack inspirieren.

IMG_20140807_190217

3 – 4 Personen

1 Chinakohl

1 Paprika

2 – 3 mittelgroße Möhren

3 Zehen Knoblauch

2 mittelgroße Gemüsezwiebeln

1 Bund Frühlingszwiebeln

200 g frische Sojasprossen

350 g –  400 g Hähnchenbrust

300 ml Gemüsebrühe

Pfeffer

Salz

1 El Sojasauce

80 g Couscous pro Person

2 El neutrales Öl

– zunächst bereitet ihr das Gemüse vor:

– schneidet den Chinakohl der Länge nach auf und entfert den harten mittleren Strunk

– danach schneidet ihr den Kohl in mundgerechte Stücke

– die Enden der Möhren abschneiden, die Möhren danach schälen und jede Möhre in etwa 3 Teile schneiden

– schneidet die Möhren in sehr feine Streifen

– die Paprika waschen, die Kerne und den Stiel herauslösen und die Paprika in mundgerechte Stücke schneiden

– die Frühlingszwiebeln gründlich waschen, das obere grüne Ende und die unteren Wurzeln abschneiden

– schneidet die Frühlingszwiebeln in feine Ringe

– die Gemüsezwiebeln häuten in sehr feine Würfel hacken

– die Knoblauchzehen ebenfalls häuten und durch eine Knoblauchpresse drücken

(wer keine Knoblauchpresse hat, kann die Knoblauchzehen auch mit dem Messer fein hacken)

– die Sojasprossen gründlich abspülen und abtropfen lassen

– die Hähnchenbrust waschen, gründlich mit einem Küchenpapier abtupfen und in mundgerechte Würfel schneiden

– bevor ihr euch an die Zubereitung der Pfanne macht, bereitet ihr den Couscous vor

– dazu bedeckt ihr die gewünschte Portion Couscous mit der doppelten Menge Wasser (80 g Couscous = 160 g Wasser)

– lasst den Couscous ca. 10 Minuten abgedeckt ziehen

– in einer Pfanne 1 El Öl erhitzen und die Gemüsezwiebeln in der Pfanne glasig dünsten

– die Hähnchenbrust in die Pfanne geben, salzen und von allen Seiten goldbraun anbraten

– das Fleisch von der Herdplatte nehmen

– in einer tiefen Pfanne 1 El Öl erhitzen und die Frühlingszwiebeln mit Paprika und Möhren ca. 3 Minuten andünsten

– den Chinakohl und die Sprossen in die Pfanne geben und alle Zutaten mit einander vermengen

– das Gemüse ca. 3 Minuten anbraten

– das Gemüse mit der Brühe ablöschen und alles mit Pfeffer und Sojasauce würzen

– das Gemüse in der Pfanne bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen und dabei gelegentlich umrühren

– die Hähnchenbruststücke in die Pfanne zum Gemüse geben und alles ca. 3 Minuten garen

– serviert den Couscous zusammen mit der Chinakohlpfanne

Lecker-Schmecker-Tipp

Wenn Vegetarier am Tisch sind, könnt ihr die Chinakohlpfanne auch ohne das Fleisch servieren. Das Fleisch belasst ihr gesondert in einer anderen Pfanne. Ihr könnt das Fleisch dann mit ein wenig Gemüsebrühe (ca. 150 ml – 200 ml) bedecken und zusätzlich 2 El Frischkäse einrühren. Dadurch bleibt das Fleisch schön saftig und bekommt durch die Brühe und den Frischkäse eine feine Extranote.

IMG_20140807_190535

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s