Pizza (mit lievito madre)

Pizza (mit lievito madre)

IMG_20140317_111924

IMG_20140519_183423

Wer liebt sie nicht: eine Pizza knusprig und luftig, ofenfrisch vom Lieblings-Italiener?! Das muss aber doch auch zu Hause klappen, oder?

Per Zufall entdeckte ich den Blog von Cheriechen (http://boulancheriechen.wordpress.com/) und fand dort eine Pizza, die genauso aussah, wie ich es liebe. Das Besondere bei dieser Pizza war, dass sie völlig ohne Industrihefe gebacken wurde. Hier wurde lievito madre verwendet (Mutterhefe), die man selbst herstellt. Wie genau das funktioniert beschreibt Cheriechen euch hier ganz wunderbar: http://boulancheriechen.wordpress.com/2013/12/30/herstellung-von-lievito-madre-italienische-mutterhefe/

Nun aber zu meiner ersten Pizza ohne Industriehefe. Eigens dafür wurde auch ein Pizzastein angeschafft (*DANKE* mein Schatz :-*). Somit kann die Pizza einen knusprigen Boden bekommen, da der Stein die Feuchtigkeit aus dem Boden zieht.

IMG_20140317_111914

Die ersten Versuche sind noch ausbaufähig. Aber üben macht den Meister und ich fand die Pizza jetzt schon klasse. Wichtig ist, dass der Pizzastein im Ofen schön heiß wird.

IMG_20140519_183702

Und zu beachten ist außerdem: wer eine echt italienische Pizza genießen will, braucht ein wenig mehr Zeit. Der Teig sollte mindestens über Nacht im Kühlschrank ruhen können. Aber wer geduldig ist, wird belohnt 🙂

IMG_20140316_193605

ca. 2 Personen

75 g Lievito madre

150 g Weizenmehl (550er)

100 g Hartweizengrieß

10 g Olivenöl

ca. 0, 5 Tl Salz

ca. 150 – 170 ml Wasser (am Anfang lieber weniger Wasser nehmen, und zur Not nachgießen)

– alle Zutaten werden in eine Rührschüssel gegeben

– mit einem Knethaken  einen glatten Teig kneten

– den Teig nun abdecken und ca. 2 – 3 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen

– während dieser Ruhephase sollte der Teig, wenn möglich alle 30 Minuten gefaltet werden

→ ich habe nicht so gewissenhaft auf die Uhr geschaut, aber wenigstens 3 – 4 Mal sollte der Teig schon bearbeitet werden

– nach der warmen Ruhephase wird der Teig nun abgedeckt in den Kühlschrank gestellt

– hier ruht er (ohne weiteres falten, oder kneten) bis zum nächsten Tag (also mindestens 1 Nacht in Ruhe lassen)

– am nächsten Tag: zunächst den Pizzastein in den Ofen legen und auf mindestens 220 °C – 250 °C vorheizen

– ich empfehle den Teig aus dem Kühlschrank zu nehmen und ca. 15 – 30 minuten stehen zu lassen, damit er etwas an Kälte verliert

→ direkt aus dem Kühlschrank lies sich der Teig schwer ausrollen

– nun wird der Teig ausgeroll (Dicke: je nach dem, wie ihr es mögt)

– bei mir wird der Teig maximal 1 cm dick ausgerollt

– den heißen Pizzastein nun aus dem Ofen nehmen und den Teig auflegen (am besten zu Zweit)

– nun wird die Pizza belegt, dabei gilt: je dünner, desto weniger Belag, damit der Teig auch knusprig werden kann

– das Belegen sollte nicht zu lange dauern, da der Stein sonst zu stark abkühlt

– bevor ihr also den Stein aus dem Ofen holt, alle Zutaten zurechtlegen, schneiden…

IMG_20140519_181408

– den Pizzastein dann samt belegter Pizza in den Ofen schieben  und knusprig backen

– die Backzeit hängt davon ab, wie heiß euer Ofen werden kann und wie dünn der Teig ist

– bei mir hat es ca. 15 – 20 Minuten gedauert

→ achtet darauf, die Pizza nicht zu weit oben im Ofen einzuschieben, da euch sonst der Belag verkohlt, bevor der Teig durchgebacken ist

 

Advertisements

3 thoughts on “Pizza (mit lievito madre)

  1. boulancheriechen

    Super, Anna! Bleib dran und lass den Teig einfach gammeln. 😉 …
    Er braucht seine Zeit.
    Du kannst auch Reste der LM-Produktion in einem Töpfchen sammeln, sie mit altem Teig; Mehl, Wasser, Olivenöl und Salz füttern. Meine Pizzateige sind quasi nie identisch…
    Vielen Dank für die Verlinkung, wünsche dir eine sonnige (Back-)woche..
    Cheriechen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s