Cakepops á la Marzipan-Schoko

Cakepops á la Marzipan-Schoko

DSCI0003 (2)

DSCI0001 (2)

DSCI0004 (2)

ca. 15 Stück

125 g Marzipanrohmasse

2 El Wasser

10 -20 g gemahlene Haselnüsse)

ca. 3 Tropfen Bittermandelaroma

1 El Back-Kakao

ca. 10 g dunkle Schokolade (oder Kuvertüre)

80 – 100 g weiße Schokolade (oder Kuvertüre)

15 Holzstäbchen (zum Beispiel Schaschlik-Spieße)

- Marzipanrohmasse in eine Schüssel geben und mit einer Gabel grob zerkrümeln

- gemahlene Haselnüsse, Kakao, Wasser und Bittermandelaroma ebenfalls in die Schüssel geben und alles zu einer glatten Masse vermengen

Achtung: Sollte die Masse nach dem zusammenmischen keine einheitliche Kugel ergeben, weil die Masse zu trocken ist, einfach noch etwas mehr Wasser hinzugeben. Sollte die Masse zu weich sein, kann ein weiterer Löffel Kakao dazugemischt werden.

- einen großen Teller mit Alufolie auslegen

- von der Marzipan-Schokomasse nun  einen halben Teelöffel Teig abstechen und in den Händen zu einer Kugel formen

- die Kugel auf den Teller mit Alufolie legen und den Vorgang wiederholen, bis der Teig vollkommen verarbeitet ist

- den Teller mit den Kugeln nun für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen

- im heißen Wasserbad wird nun die weiße Schokolade zum Schmelzen gebracht

- die gekühlten Kugeln mit Hilfe zweier Teelöffel jeweils kurz in die weiße Schokolade tunken und darin wenden, bis die Kugel komplett mit Schokolade ummantelt ist

- die Kugel dann wieder auf die Alufolie legen

- alle Kugeln nun nacheinander mit der weißen Kuvertüre ummanteln

- nun werden die Spitzen der Schaschlik-Spieße ebenfalls mit Kuvertüre überzogen

- in jede Kugeln nun einen Spieß stecken und das ganze erneut für ca. 1-2 Stunde kalt stellen

- im heißen Wasserbad die dunkle Schokolade schmelzen

- die gekühlten vorsichtig vom Teller lösen (wenn die Schokolade schon fest geworden ist, sollte dies ganz leicht gehen. Ansonsten müssen die Kugeln noch etwas länger gekühlt werden)

- jede Kugel nun mit dem platten Ende in die Kuvertüre tippen und eventuell mit einem Teelöffel überschüssige Schokolade abstreifen

- die Kugel am Spieß nun in ein hohes Glas stellen, in ein altes Brot oder einen Styroporblock stecken

- wenn alle Kugeln mit dunkler Schokolade bedeckt sind, alles erneute kalt stellen

Die Cakepops können nach dem erkalten mit Frischhaltefolie eingewickelt werden.

Hier seht ihr, dass man mit den Cakepops auch als Strauß, anstatt Blumen verschenken kann.

DSCI0011

Ich mache mit: http://tomateninsel.de/blog-event-schokolade/

Schokolade (Einsendeschluss: 23.6.2013)

 

About these ads

Ein Gedanke zu “Cakepops á la Marzipan-Schoko

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s